Migräne - Kopfschmerz

Migräne - Kopfschmerz - Stress
Migräne - Kopfschmerz - Stress

Sollten Sie unter Migräne oder stetigen Kopfschmerzen leiden, so ist der Griff zu rezeptfreien Schmerzmitteln sehr verständlich. Auf Dauer jedoch schaden diese Medikamente dem Gesamtorganismus. Es gibt eine Vielzahl unterschiedlicher Erklärungsmodelle dafür. Bisher gibt es jedoch noch keine übergreifende Theorie.

So unterschiedlich wir Menschen sind, so unterschiedlich sind die Ursachen für Migräne oder Kopfschmerz. Deshalb ist es nötig, bei jedem Menschen die individuelle Ursache zu finden und dementsprechend zu behandeln.

 

Aus Sichtweise der antroposophischen Medizin stellt die Migräne den Versuch des Körpers dar, etwas zu regulieren oder zu kompensieren. So finden sich häufig Schilddrüsenstörungen, Leber- und Gallestau, Mangel an Micronährstoffen, ein Mangel an Vitaminen oder Probleme mit dem Säuren-Basenhaushalt. 

 

In meiner Praxis kommen folgende Möglichkeiten in Betracht:

 

Der Stoffwechsel ist oft auschlaggebend, dabei kann es sich um Stoffwechselentgleisungen verschiedenster Art handeln.

 


Gerade bei Verspannungskopfschmerzen mit oder ohne Rückenschmerzen hat sich diese Form der Therapie bewährt. 


 

Zur Stoffwechselregulierung. 


Die reine Pflanzenheilkunde kennt viel Mittel, zur Unterstützung und Schmerzlinderung ohne die vehementen Nebenwirkungen von Schmerzmitteln. 


Hinweis gemäß §3 Heilmittelwerbegesetz: Bei vielen naturheilkundlichen Behandlungsmethoden handelt es sich um Verfahren der                    Erfahrungsmedizin, welche wissenschaftlich noch nicht anerkannt sind.